Sonntag 23 Juli 2017

Kroatische Musik

Schließen sie die Augen und hören sie zu... oh. Nein, sie können sich natürlich auch gerne die Videos anschauen.

 

Die inoffizielle Hymne Dalmatiens        Kennen sie noch von unserer alten Homepage?
     
 "Da te mogu pismom zvati", Klapa Maslina    "Galeb", Neno Belan & Klapa More     "Sveta zemlja Dalmacija", Klapa Kampanel

 


 

Einige Klapas sind mit der Zeit ganz auf Pop umgestiegen, haben aber die typische Klapa-Art zu singen beibehalten.

Ursprünglich singen Klapas NUR a capella, also ohne Musikbegleitung. Eine instrumentale Begleitung ist schon keine Klapa mehr.

Der ehemaligen Klapa Libar, finde wir, ist dieser Übergang am besten gelungen:

 

Libar - Kapi (Official Video)   Libar - Glasnije (Official Video)
 

 

TBF - Alles gut   Elemental - Malena (Studio Session 2012 - Official Video
 

Ein Lied über einen typischen Sommertag in Dalmatien, die Band ist eine der besten Hip-hop Bands im Land. Der Titel ist wohl eine Anspielung auf die vielen deutschen Touristen, aber das ganze Lied beschwört die guten Dinge im Leben ".. nichts wird mir diesen Tag verderben ..."

  Eine andere Hip-hop Band hat sich auf soziale Themen spezialisiert

 


 

"Otoče", Šo!Mazgoon   "Galeb i ja", Oliver Dragojević   "More", Meri Cetinić
   
Noch eine Dalmatinische Band beschreibt das alltägliche Leben an der Küste und auf den Inseln mit Humor. Diese Band singt im Dialekt von der Insel Brač, der Name der Band ist ein Ausruf mit dem man einen störrischen Esel zum laufen bringt: Šo = Geh, mach schon; Mazgun = Esel   DER Klassiker unter den Dalmatien-Pop-Songs, das Lied ist uralt aber ein totaler Evergreen.   Noch ein Klassiker, ein jazziges Lied über das Meer.

 


 

"Zar je voljeti grijeh", Zorica Kondža   "Kraljica divljine/Gdje Dunav ljubi nebo", Josipa Lisac 
   

Eine jüngere Pop-Ballade, und "nur" ein Liebeslied, aber Zorica ist seit Jahrzehnten eine der bekanntesten und besten Sängerinen Kroatiens.

   Noch eine sehr interessante Sängerin ist Josipa, seit gut 40 Jahren singt sie nun in ihrem unvergleichlichem Stil, und hat den Titel DER Diva weg

 

Volkslieder aus der Dalmatinischen Tradition, d.h. im Gegensatz zu den heutigen Klapa-Liedern die allesamt neu komponiert sind, sind das hier alte Lieder die ueber Generationen weitergegeben werden: 

"Šijavica", es singt die Klapa Sinj    "Dalmatino, povišću pritrujena"   "Ćiribiribela Mare moja", Klapa Šibenik  
     

Die Šijavica ist ein altes Spiel das sich am besten mit "Papier, Schere, Stein" vergleichen lässt.

  Hier in der Ausführung mehrerer Klapas beim alljährlichen grossem Klapa Konzert in der Arena in Pula - zwar ein etwas jüngeres Lied, aber ein absoluter Klassiker, besingt das schwere Leben im Dalmatinischen Karst in einem fast ausgestorbenem Dialekt.      Ein Lieblingslied unserer Gäste

 


 

Kroatien hat auch seinen World-Musiker: Gibonni. Er spielt mit vielen bekannten Musikern aus aller Welt und in mehreren Sprachen, hat sehr positive Texte die das Leben feiern, und singt im Dalmatinischen Dialekt:

"Divji cvit", Gibonni   "Posoljeni zrak i razlivena tinta"
 
    Gibonni, feat. Urban & Maya Azucena - 

Damir Urban ist ein alternativ-Rocker aus Rijeka und Maya Azucena eine Amerikanische Sängerin. 

 


 

Kroatien hat eine kleine aber interessante Jazz Szene:

"Ljube se", Martine Thomas & Black Coffee   "A vitar puše", Tamara Obrovac & Matija Dedić
 

die Band Black Coffee kommt aus Split, Martine ist Amerikanerin zugewandert aus Haiti und verheiratet in Zadar, dieses Lied ist ein Kroatischer Evergreen der Spliter Band "Magazin"

 

ein Klassiker von Oliver Dragojević als Jazz-Variante. Tamara ist Jazzsaengerin und Textdichterin, die Volkslieder ihrer Heimat Istrien im Jazzstil neu interpretiert. Matija ist wohl der bekannteste Jazz-Pianist in Kroatien.

 


 

Die Rock-Szene, dagegen, ist lebendiger:

"Mene ne zanima", Majke   "Pokreni se", Goran Bare & Plaćenici   "Sve je lako kad si mlad", Prljavo Kazalište
   

Die Band Majke war bis zu den 1990-ern aktiv, dann kamen sie mit ihrem Frontman Goran Bare nicht mehr zurecht, der voll war mit Alkohol und Drogen. Bare hat sich mittlerweile gut erholt, hat in den 2000-ern als Blues Sänger weitergemacht, und seit 2 Jahren eine neue Majke-Band zusammengestellt.

 

Goran Bare in seiner Solo-Phase als Blues Sänger

 

Ja, ja, so sah es aus in den 80-ern :) Die Band gibt's immer noch, und das hier ist ein Klassiker "... alles ist so einfach wenn du jung bist..."

"Samo za taj osjećaj", Hladno Pivo   "Drama", Let 3
 

Diese Band ("Kaltes Bier") hat das Zusammenleben von Punk-Rock und Mainstream ganz gut hingekriegt, hören sich aber immer noch auch etwas härter an.

  Eine sehr kontroverse Band die wohl vor nichts zurückschreckt um zu provozieren, sind aber tolle Musiker.

 Und dann gibt's da noch die jüngere, sogen. urbane Szene. Da gibt's einige richtig gute Musiker:

"Iznad oblaka", Nola   "Terca na tišinu", Silente   "Samo se dobri dani broje", Pavel
   

 


Zum Schluss einige Volklieder aus anderen Kroatischen Regionen:

"Švikni Marko", ein Volkslied aus Istrien   Volklieder und Taenze aus dem Gorski Kotar
 
Im Jazzstil gesungen von Alen, Tone & Ivan Vitasović   Folkloregruppe aus Delnice
      
"Pivaj mi pivaj sokole", Slavonske Lole   Volkslieder aus der Region Zagorje   "Bećarac", Krunoslav Kićo Slabinac
   

ein Volkslied aus der Lika

  Folkloregruppe Fijolica aus Orehovica   ein typisches Volkslied aus Slavonien, der Bećarac wird meist zur immer gleichen Melodie improvisiert

 

Und zu guter Letzt:

der berühmte Tanz "Linđo" aus Dubrovnik